Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit sich an Keks und Kuchenteig zu vergiften?

Darian Sanders

"Nichts. Sie sind sicher, und ich habe keine Ahnung, was sie sind." Ich bin Bäcker, kein Chemiker und gebe keine Garantien, dass meine Rezepte 100% sicher sind, aber ich glaube, dass sie sicher sind, auch wenn sie unter extrem gefährlichen Bedingungen gebacken werden. Wenn ich mich mit den Zutaten nicht wohl fühle, ist es wahrscheinlich sicher für dich zu essen.

"Wenn du den Keks- und Kuchenteig richtig zusammen hast und nichts anderes mit dem Teig machst (Kochen, Mischen, etc.), kannst du eine Vergiftung bekommen. Je mehr du machst, desto größer ist das Risiko." Was ist also "normal" für mich: Wenn ich eine Charge Kekse mache, füge ich die Zutaten nicht mit Wasser hinzu und rühre sie um, bis ich sie alle zusammen habe, sondern backe die Kekse, lasse sie ein wenig abkühlen und füge die Zutaten mit Wasser hinzu.

"Ich weiß nicht", aber wenn ich mir die Statistik ansehe, sieht es so aus, als wären wir alle gefährdet. Das Risiko hängt von mehreren Faktoren ab: Die häufigste Art der Infektion in Keksen ist das "Anbacken", bei dem das Virus in das Mehl gelangt, bevor es sich ausbreiten kann.... Wenn das Mehl gekocht wird, wird es etwas weicher, was das Rezept für Schimmelpilze und Infektionen ist.. Hierdurch ist es auf jeden Fall sinnvoller als Bio Keks. .. Die beste Methode zur Vermeidung von Anbackungen ist es zu kochen, Wasser hinzuzufügen und es zu rühren, bis der Teig hellbraun wird... Somit ist es vielleicht stärker als Kekse. . Manchmal kommt es jedoch nicht zum Anbacken und die Menschen werden immer noch infiziert....

"Es ist sehr unwahrscheinlich, dass man die Schokolade vermeiden muss." Aber du willst doch noch etwas Schokolade drin haben, oder? Also habe ich dieses schokoladenfreie Rezept für Kekse mit ein wenig Schokolade kreiert, die schokoladenfreien Kekse sind ein bisschen wie Kekse ohne Schokolade.... Der Teig besteht aus der besten Bio-Butter, die ich gefunden habe, und er wird aus Vollkorn und mit natürlichen Zutaten gebacken.... Ich kann dir nicht sagen, ob die Butter biologisch ist oder nicht... Aber ich kann dir sagen, dass es keine künstlichen Farben, Konservierungs- oder Geschmackstoffe gibt.....

"Das Gleiche gilt für Alkohol, wenn man Alkohol trinkt, betrinkt man sich sehr leicht auf die Kekse." Das Problem mit Alkohol auf dem Cookie ist jedoch die sehr reale Möglichkeit des Todes, auch wenn man nicht trinkt. Für den Fall, dass man Alkohol auf dem Cookie oder Kuchenteig konsumiert, wird der Körper den Alkohol höchstwahrscheinlich aufnehmen, besonders wenn die Kekse oder Kuchen gebraten werden.

"Es ist sehr niedrig, weil die Zutaten für den Keks- und Kuchenteig sehr zart und schwer verdaulich sind und es nicht ganz einfach ist, diese Zutaten über den Backprozess in den Körper zu bekommen", so sieht es in den nächsten Beiträgen meines Blogs aus: Das ist also das Geheimnis des Keksmachens, das ich mit Ihnen teile, nämlich die "Keehnbärtsläße" (Keehn bedeutet "kleine Schokolade" und bärts bedeutet "Kuchen").